Baureihe SLH-4G

Produktbeschreibung

Diese konsequente Weiterentwicklung der SLH basiert auf jahrelangen Erfahrungen zusammen mit unseren Kunden, allgemeinen Marktanforderungen sowie den Anforderungen relevanter Richtlinien und Zertifizierungen. Die 2-spindeligen Schraubenspindelpumpen der SLH-Baureihe sind einflutig und selbstansaugend. Zwei berührungslos ineinander kämmende Schraubenspindeln bilden zusammen mit dem Pumpengehäuse geschlossene Kammern, die sich entsprechend der Drehrichtung kontinuierlich zur Druckseite der Pumpe bewegen.

Optimierung
 

  • Druckstabilität um circa 25 % erhöht
  • Noch mehr Flexibilität im Bereich der Förderelemente - eine Lösung für jede Anwendung bei nur 7 verschiedenen Baugrößen
  • Optimierte Dichtungstechnik
  • „Röhrendesign“- die hygienischste und optimalste Kontur/Form - eine runde Sache
  • Hygienische Rahmenkonstruktion

Literatur herunterladen

Technische Daten

Fördermenge m³/h:  bis 230
Fördermenge gpm:  bis 1.013
Differenzdruck in bar:  bis zu 25 / 50 (DLH)
Differenzdruck in psi:  bis zu 365 / 730 (DLH)
Drehzahlbereich min-1 (rpm):  bis 3.600
Viskosität mm²/s (cSt):  bis 1.000.000
Max. Temperatur in Celsius:  200
Max. Temperatur in Fahrenheit:  390
Heiztemperatur:  bis 130
Heizmedium:  diverse
Flanschanschlüsse:  Milchgewinde nach DIN 11851, Aseptikanschlüsse nach DIN 11864 und andere Anschlussvarianten auf Anfrage
Baugrößen:  SLH 4G 1000 / SLH 4G 2000 / SLH 3000 / SLH 4000
Förderrichtung - reversibler Betrieb möglich

Prinzipien

Prinzip
Die Weiterentwicklung der SLH wurde auf Basis der jahrelangen Erfahrungen zusammen mit unseren Kunden, der allgemeinen Marktanforderungen sowie der Anforderungen relevanter Richtlinien und Zertifizierungen konsequent durchgeführt. Auch im Bereich der Pumpenaufstellung wurde weiterentwickelt. Eine solide Basis ist für eine Prozesspumpe, die in der Regel einiges leisten muss, eine Grundvoraussetzung.

Die hygienische 2-spindelige Schraubenspindelpumpe der SLH Baureihe ist einflutig und selbstansaugend. Zwei berührungslos ineinander kämmende Förderschrauben bilden mit dem Pumpengehäuse geschlossene Kammern, die sich entsprechend der Drehrichtung kontinuierlich zum Druckraum bewegen.

Einsatzbereich

  • Chemikalien
  • Getränkeindustrie
  • Milchwirtschaft
  • Convenience
  • Süßwaren
  • Fleischprodukte
  • Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  • Kosmetika
Vorteile
  • Fördern und Sterilisieren bzw. Reinigen mit einer Pumpe
  • Scherarme, schonende Behandlung des geförderten Fluids
  • Minimaler Wartungsaufwand, Wegfall von Reinigungspumpen und -leitungen
  • Platzersparnis durch „2 -in-1“-Technologie
  • EHEDG- und 3A-zertifiziert


Baureihe SLH-4G

Produktbeschreibung

Diese konsequente Weiterentwicklung der SLH basiert auf jahrelangen Erfahrungen zusammen mit unseren Kunden, allgemeinen Marktanforderungen sowie den Anforderungen relevanter Richtlinien und Zertifizierungen. Die 2-spindeligen Schraubenspindelpumpen der SLH-Baureihe sind einflutig und selbstansaugend. Zwei berührungslos ineinander kämmende Schraubenspindeln bilden zusammen mit dem Pumpengehäuse geschlossene Kammern, die sich entsprechend der Drehrichtung kontinuierlich zur Druckseite der Pumpe bewegen.

Optimierung
 

  • Druckstabilität um circa 25 % erhöht
  • Noch mehr Flexibilität im Bereich der Förderelemente - eine Lösung für jede Anwendung bei nur 7 verschiedenen Baugrößen
  • Optimierte Dichtungstechnik
  • „Röhrendesign“- die hygienischste und optimalste Kontur/Form - eine runde Sache
  • Hygienische Rahmenkonstruktion

Literatur herunterladen
Technische Daten
Fördermenge m³/h:  bis 230
Fördermenge gpm:  bis 1.013
Differenzdruck in bar:  bis zu 25 / 50 (DLH)
Differenzdruck in psi:  bis zu 365 / 730 (DLH)
Drehzahlbereich min-1 (rpm):  bis 3.600
Viskosität mm²/s (cSt):  bis 1.000.000
Max. Temperatur in Celsius:  200
Max. Temperatur in Fahrenheit:  390
Heiztemperatur:  bis 130
Heizmedium:  diverse
Flanschanschlüsse:  Milchgewinde nach DIN 11851, Aseptikanschlüsse nach DIN 11864 und andere Anschlussvarianten auf Anfrage
Baugrößen:  SLH 4G 1000 / SLH 4G 2000 / SLH 3000 / SLH 4000
Förderrichtung - reversibler Betrieb möglich

    Prinzip

    Die Weiterentwicklung der SLH wurde auf Basis der jahrelangen Erfahrungen zusammen mit unseren Kunden, der allgemeinen Marktanforderungen sowie der Anforderungen relevanter Richtlinien und Zertifizierungen konsequent durchgeführt. Auch im Bereich der Pumpenaufstellung wurde weiterentwickelt. Eine solide Basis ist für eine Prozesspumpe, die in der Regel einiges leisten muss, eine Grundvoraussetzung.

    Die hygienische 2-spindelige Schraubenspindelpumpe der SLH Baureihe ist einflutig und selbstansaugend. Zwei berührungslos ineinander kämmende Förderschrauben bilden mit dem Pumpengehäuse geschlossene Kammern, die sich entsprechend der Drehrichtung kontinuierlich zum Druckraum bewegen.
Einsatzbereich
  • Chemikalien
  • Getränkeindustrie
  • Milchwirtschaft
  • Convenience
  • Süßwaren
  • Fleischprodukte
  • Lebensmittel- und Pharmaindustrie
  • Kosmetika
Vorteile
  • Fördern und Sterilisieren bzw. Reinigen mit einer Pumpe
  • Scherarme, schonende Behandlung des geförderten Fluids
  • Minimaler Wartungsaufwand, Wegfall von Reinigungspumpen und -leitungen
  • Platzersparnis durch „2 -in-1“-Technologie
  • EHEDG- und 3A-zertifiziert

Für eine hygienische Produktion

Die entscheidenen Vorteile des Baukastensystems
mehr

SLH-4G Videos

2 in 1 Prinzip
mehr